Seite merken

Seite suchen

Stalin Limousine Lettland

 

Stalins SIS-Limousine und Breshnews demolierten Rolls-Royce, zeigt das Motormuseum in Lettlands Hauptstadt Riga. Das überdurchschnittlich gut sortierte Technikmuseum mit eindrucksvollen, edlen Exponaten begeistert nicht nur Auto-Fans, sondern bietet feine Unterhaltung für die ganze Familie.

 

Die schönsten, spektakulärsten und beliebtesten Sehenswürdigkeiten mit Informationen - Stalin Limousine Lettland



Tagesausflüge, die Reisende lieben



weitere Aktivitäten



Ferienhaus buchen

Ferienhaus buchen

Ferienhaus buchen

zeigt Euch Ferienhäuser in der Nähe des Reisetipps ▷ Stalin Limousine Lettland. Flexibel & spontan bleiben mit den besten Angeboten

Mietwagen buchen

Mietwagen buchen

Mietwagen buchen

zeigt euch Mietautos im Vergleich der beliebten Anbieter. Mit dem Leihauto zu den Reisetipps fahren. ▷ Stalin Limousine Lettland

Highlights finden

Highlights finden

Highlights finden

zeigt Euch die schönsten, spektakulärsten und beliebtesten Erlebnisse mit Reisetipps und Informationen ▷ Stalin Limousine Lettland

Erlebnisse buchen

Erlebnisse buchen

Erlebnisse buchen

zeigt Euch mit interessanten Tagesausflügen das Land und führt Euch zu sehenswerten Plätzen von Geheimtipps ▷ Stalin Limousine Lettland

Flug buchen

Flug buchen

Flug buchen

zeigt den aktuellen Flugplan für Flüge, Direktflug & Nonstop Verbindungen zu den interessanten Reisetipps ▷ Stalin Limousine Russland

Hotels buchen

Hotels buchen

Hotels buchen

zeigt Euch die passende Unterkunft mit den besten Angeboten für Hotels zum Relaxen in der Nähe vom Reisetipp ▷ Stalin Limousine Lettland


Der ZIS-110 (russisch ЗИС-110) ist eine Oberklasselimousine des sowjetischen Herstellers Sawod imeni Stalina (kurz ZIS). Das Fahrzeug wurde ab 1942 als Nachfolger des ZIS-101 entwickelt und nach Ende des Zweiten Weltkriegs ab 1946 in Serie gefertigt. Aufgrund der Entstalinisierung hießen die Limousinen ab 1956 ZIL-110, so wie auch das Werk in Moskau in Sawod imeni Lichatschowa umbenannt wurde. Die Produktion lief bis 1958, in dieser Zeit wurden etwa 2100 Stück ZIS-110 bzw. ZIL-110 in verschiedenen Varianten hergestellt. Optisch ist der Wagen dem Packard 180 des Modelljahres 1942 nachempfunden. Es handelt sich aber weder um eine exakte Kopie noch um einen Nachbau auf amerikanischen Produktionsanlagen, wie es beim Vorgänger teilweise der Fall gewesen war. Nachfolger wurde der ZIL-111. Auf Basis des ZIS-110 wurden mindestens 55 Exemplare einer gepanzerten Staatskarosse gebaut, der ZIS-115. wikipedia.org

 

Das Lettische Okkupationsmuseum (lett. Latvijas Okupācijas muzejs) ist ein Museum in Lettlands Hauptstadt Riga. Es ist dem halben Jahrhundert von 1940 bis 1991 gewidmet, als Lettland 1940–1941 von der Sowjetunion, dann bis 1944 vom Nationalsozialistischen Deutschland und anschließend erneut von der Sowjetunion besetzt war. Das Museum wird jährlich von mehr als 100.000 Personen besucht. Damit ist es das besucherstärkste Museum des Landes. wikipedia.org


mehr zu Lettland